Sperrung
Allgemein

UPDATE: Vollsperrung A29 zwischen Sande und Zetel

Ein „riesiges“ Schild (man kann es beim Fahren kaum lesen!) deutet darauf hin, dass die Autobahn 29 zwischen Sande und Zetel vom 24. bis 30. September 2012 voll gesperrt wird. Scheinbar gilt die Sperrung in beide Richtungen, weil ein Schild aus Richtung Varel und ein Schild aus Richtung Schortens kommend ganz am Rande der Autobahn gesichtet wurde.

Das Schild ist tatsächlich sehr sehr klein und steht ganz rechts am Rand vom Standstreifen. Es ist bei einer Geschwindigkeit von 140 KM / h definitiv nicht vollständig lesbar.

Sind euch die Schilder auch schon aufgefallen? Wisst ihr genaueres?

Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de

Update

Vorankündigung: Von Montag, 24. September, bis Sonntag, 30. September, wird die Anschlussstelle Zetel voll gesperrt.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird die Anschlussstelle Zetel in beiden Fahrtrichtungen in der Zeit von Montag, 24.September, bis Sonntag, 30. September, voll gesperrt.

Umleitungen werden eingerichtet:

  • Der Verkehr aus Oldenburg in Fahrtrichtung Wilhelmshaven wird an der Anschlussstelle abgeleitet und über die U 27 zur Anschlussstelle Sande geführt.
  • Der Verkehr aus Wilhelmshaven in Fahrtrichtung Oldenburg wird an der Ausfahrt Zetel abgeleitet und auf der gegenüberliegenden Auffahrt wieder aufgeleitet.

Damit die Verkehrsteilnehmer die Landesstraße 815 („Blauhander Straße“) gefahrenfrei überqueren können, wird dort eine Lichtsignalanlage aufgestellt.

Witterungsbedingt sind Änderungen möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und Rücksichtnahme. (via)

0 Kommentare zu “UPDATE: Vollsperrung A29 zwischen Sande und Zetel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.