Urlauberfamilie wurde von Sandbank gerettet

Ein glückliches Ende von einem Strandspaziergang fand eine Familie mit zwei Kindern aus Nordrhein-Westfalen, die in der Nordsee vor Norderney aus Seenot gerettet worden ist. Die Eltern und ihre elf und zwölf Jahre alten Jungen hatten am Donnerstag im Watt vor der Insel einen Spaziergang gemacht. Sie wollten zu einem Schiffswrack und wurden dort von der schnell auflaufenden Flut überrascht. Das Wasser versperrte den Urlaubern den Weg und sie retteten sich zunächst auf eine Sandbank.

Glücklicherweise wurden Zeugen auf den Vorfall aufmerksam und alarmierten sofort die Polizei. Erst wurden die beiden Jungen mit dem Rettungshubschrauber ans Festland gebracht, bevor der Vater an der Reihe war. Die Mutter wollte aber nicht ohne die beiden Hunde der Familie die Sandbank verlassen, so dass sie mit Hilfe eines DLRG Rettungsschwimmers durch einen Priel zum Festland gelang. Das Wasser im 1,50 m tiefen Priel reichte ihr bis zur Brust.

Bild: mimi-0815 / pixelio.de

Autor: Lucas

Jahrgang 86, gebürtiger Friese, Nordsee-Liebhaber, Blogger und vieles andere mehr. Bloggt auch unter www.lucasscheel.de. Ihr findet mich auch bei Facebook, Google+ und Twitter.

Ein Gedanke zu „Urlauberfamilie wurde von Sandbank gerettet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.