Eindrücke von der Nordseeinsel Langeoog

Zwischen den Inseln Spiekeroog und Baltrum liegt die rund 20 km² große Insel Langeoog. Auf der Insel findet man einen etwa 14 Kilometer langen Sandstrand und eine Dünenlandschaft von bis zu 20 Metern Höhe. Langeoog gehört als Einheitsgemeinde zum Landkreis Wittmund.

Langeoog ist nahezu frei von Autoverkehr. Erlaubt sind auf der Insel nur Elektrofahrzeuge für Gewerbetreibende und einige Transportfahrzeuge der Inselgemeinde. Darüber hinaus gibt es viele Fahrräder und Pferdefuhrwerke. Lediglich der Rettungsdienst und die Feuerwehr setzen Autos mit Benzin- und Dieselmotoren ein, außerdem dürfen Traktoren und Baumaschinen fahren. Die Insel ist über eine Fährverbindung mit Bensersiel verbunden. „Eindrücke von der Nordseeinsel Langeoog“ weiterlesen

Wangerooge – 7,94 Quadratkilometer in der südlichen Nordsee

Die heutige Nordseeinsel Wangerooge wurde früher und auf niederdeutsch als Wangeroog bezeichnet. Sie ist mit einer Fläche von 7,94 Quadratkilometern die zweitkleinste bewohnte Insel der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln. Die östlichste dieser Inseln gehört als einzige der bewohnten Inseln nicht zur Ostfriesischen Landschaft sondern zum friesischen Jeverland. Sie ist eine Einheitsgemeinde im Landkreis Friesland in Niedersachsen. Der zentrale Wirtschaftsfaktor der Insel, die Nordseeheilbad ist, ist der Tourismus. Auf der autofreien Insel leben knapp 1.300 Einwohner.
„Wangerooge – 7,94 Quadratkilometer in der südlichen Nordsee“ weiterlesen

Jever: Reiterfreizeit auf den Mariannenhof in Halsbek

Die Stadtjugendpflege Jever und Stadtjugendring Jever e.V. bieten auch in diesem Jahr wieder eine Freizeit für 9 bis 13 jährige Jungen und Mädchen auf den Mariannenhof in Halsbek bei Westerstede an.

Der Reiterhof ist landschaftlich sehr schön gelegen und bietet viel Freifläche zum Spielen und Toben.

Eine große Halle steht zum Reiten zur Verfügung und auf dem Außengelände steht ein großes Areal für Ausritte bereit. 24 Kinder können in der Zeit vom 02.06. bis zum 05.06.2011 den Umgang mit Pferden und Ponys geniessen oder auch erlernen. Jede(r) Teilnehmer hat während der Freizeit sein eigenes Pony zugeteilt. Die BetreuerInnen haben sich wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die Gruppe ausgedacht, so dass Langeweile gar nicht erst aufkommen wird. Die Unterkunft, Verpflegung, die Anfahrt, sowie die Programmkosten sind selbstverständlich im Preis von 115,- € enthalten.

Losgehen wird es am Donnerstag, den 02. Juni 2011 um ca. 14.00 Uhr. Die Kinder werden mit dem Bus nach Halsbek gebracht. Treffpunkt ist am Jugendhaus Jever. Am Sonntag, den 05. Juni 2011 werden die Kinder gegen 15.30 Uhr zurück erwartet.

Weitere Informationen erhalten Sie ab sofort im Büro der Stadtjugendpflege, hier werden auch Anmeldungen unter : 04461/5505 entgegen genommen.

Text: Presse / Stadt Jever, Bild: Petra Pollmann / pixelio.de