So wird der neue famila-Markt in Varel aussehen

famila-Markt in Varel

Der neue famila-Markt in Varel ist seit langer Zeit in aller Munde. Der alte Markt ist zu klein und zu alt. Das Gebäude soll einem Neubau weichen. Dafür wird aber auch die Schützenwiese der Stadt Varel bebaut, was bei vielen Menschen nicht so positiv angekommen ist.

Ich persönlich finde die Modernisierung des Marktes mehr als notwendig und halte den Markt für Varel eher als Bereicherung als für eine Verschlechterung, weil die Schützenwiese künftig nicht mehr zur Verfügung steht oder andere Dinge sich verändern. Veränderungen haben es übrigens meist so an sich, dass nie 100 % der Betroffenen damit zufrieden sind.

Beim Friesländer Boten wurde heute ein Bild des künftigen famila Marktes veröffentlicht, was mir persönlich recht gut gefällt. Der neue Markt macht auf diesem Bild einen frischen und modernen Eindruck. Außerdem ist er sicherlich auch ein Stück weit repräsentativer als der bisherige Markt, denn immerhin sieht man ihn von der B 437 aus ziemlich direkt und die Straße ist – wie viele Vareler wissen – sehr befahren.

famila-Markt in Varel
famila-Markt in Varel / Bild: www.friebo.de

Viele weitere Pro- und Contraargumente finden sich auf unterschiedlichen Seiten im Netz. Weitere Informationen zum aktuellen Stand bekommt man immer recht gut beim Friesländer Boten.

Autor: Lucas

Jahrgang 86, gebürtiger Friese, Nordsee-Liebhaber, Blogger und vieles andere mehr. Bloggt auch unter www.lucasscheel.de. Ihr findet mich auch bei Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.