Ostfriesische Inseln

Direkt vor der norddeutschen Küste liegen die Ostfriesischen Inseln in der Nordsee. Sie liegen in einer Entfernung von 3,5 bis 10 Kilometern vor dem Festland und erstrecken sich über eine Länge von 90 Kilometern von West nach Ost.

Diese Inselgruppe gehört zum Wattenmeer in der Nordsee um umfasst etwa 5 Prozent des Nationalparks Niedersächsisches Wattermeer. Als Wattbereich bezeichnet man den Raum zwischen den Inseln und dem Festland.

Die Namen der Inseln kann man sich mit dem folgenden Merksatz einfach einprägen:

Welcher Seemann liegt bei Norderney im Boot

Die Anfangsbuchstaben dieses Satzes bilden die Anfänge der Inselnamen. Lediglich bei der Insel Juist kommt es nicht ganz hin.

  • Wangerooge
  • Spiekeroog
  • Langeoog
  • Baltrum
  • Norderney
  • Juist
  • Borkum