News Wilhelmshaven

Kurzarbeit am Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven

Der Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven wurde vor einigen Monaten eröffnet und jetzt droht mangels Auslastung des Hafens die Kurzarbeit. Bisher fährt die Reederei Maersk als einziger Kunde den Jade-Weser-Port mit zwei Liniendiensten pro Woche an.

Gestern hat die Geschäftsführung die 400 Mitarbeitenden über die Pläne zur Kurzarbeit in Kenntnis gesetzt. Demnach seien betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen. Die Verhandlungen über die genaueren Details sollen noch in dieser Woche beginnen und der Betriebsrat hat den Plänen über die Kurzarbeit zugestimmt.

„Dass es Anlaufschwierigkeiten gibt, wussten wir, aber das es so dramatisch wird, davon konnte niemand ausgehen“, sagte der Landesfachbereichsleiter der Gewerkschaft Verdi, Dirk Reimers. „Die Kollegen wollen arbeiten. Sie sind hochmotiviert, aber es fehlt an Fracht.“ (via)

Wie es mit dem Jade-Weser-Port weitergehen wird, das wird die Zeit zeigen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

1 Kommentar zu “Kurzarbeit am Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven

  1. Pingback: Drohende Kurzarbeit am Jade-Weser-Port › l-bloggt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.