Essen und trinken an der Nordsee Urlaub und Freizeit an der Nordsee

Kurhaus Dangast trumpft mit günstigen Preisen auf

Am Samstagmorgen waren wir im Kurhaus in Dangast und wollten eigentlich dort frühstücken. Aus verschiedenen Gründen sind wir aber erst um kurz nach 11 Uhr dort angekommen und Frühstücksbüffet ist im Kurhaus Dangast immer von 9.00 bis 11.00 Uhr.

Da wir aber nicht einfach unverrichteter Dinge wieder zurück fahren wollten haben wir uns auf der Terrasse einen schönen Platz ausgesucht. Da dort Selbstbedienung ist haben wir kurz überlegt was wir wollen und haben uns dann jeweils ein leckeres Stück selbstgebackenen Apfelkuchen und einen Becher Tee sowie einen Becher Kaffee gegönnt.

Über die Preise kann man im Kurhaus definitiv nicht meckern. Wir haben für zwei Stück selbstgebackenen (keinen komischen fertigen) Apfelkuchen mit einer Portion Sahne für 3,30 Euro bekommen und für einen Becher Kaffee und einen Becher schwarzen Tee haben wir nur 2,90 Euro bezahlt.

Mich wundert, dass die Preise in einer „Touristenhochburg“ doch relativ human sind. In manch anderen Cafés hätte man sicherlich für die Gesamtsumme von 6,20 Euro nicht soviel bekommen. Noch dazu gibt es auf der Terrasse beim Dangaster Kurhaus einen wunderbaren Blick auf den Jadebusen. Leider war Ebbe, aber auch das Watt hat einen gewissen Flair.

Wenn ihr also mal in Dangast oder der Nähe seid, solltet ihr dort mal vorbeischauen. Nicht zuletzt auch, weil Dangast ein echt netter und schöner Ort ist.

1 Kommentar zu “Kurhaus Dangast trumpft mit günstigen Preisen auf

  1. Pingback: Pfingstwochenende in Dangast sehr gut angenommen – Leben an der Nordsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.