Orkan „Christian“ hat auch Sylt stark getroffen

Nachdem Orkan „Christian“ gestern für unzählige umgestürzte Bäume, fliegende Gegenstände und bisher leider sieben Todesopfer in ganz Deutschland gesorgt hat soll es heute in Norddeutschland windig bleiben. Den meisten Wind/Sturm haben wir nach Aussagen der Meteorologen aber überstanden und nun geht es daran die Schäden zu sichten, aufzuräumen und die Versicherungen mit Meldungen zu überfluten. Die ersten Videos von „Christian“ fand man bereits gestern bei YouTube, hier nun zwei Videos von der Insel Sylt. „Orkan „Christian“ hat auch Sylt stark getroffen“ weiterlesen

Kalender von der Nordsee 2014

Mittlerweile haben wir Mitte Oktober, die Tage werden kürzer und grauer. Am nächsten Sonntag werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt. Grund genug sich schon heute Gedanken über Kalender für das kommende Jahr zu machen.

Ich habe mich bei Amazon nach Kalendern für 2014 mit Motiven von der Nordsee umgesehen und habe mal eine kleine Auswahl zusammengestellt. Es gibt wirklich unglaublich viele Kalender, so dass ich hier nur einen Bruchteil davon zeigen kann. Solltet ihr mehr suchen könnt ihr bei Amazon am besten nach Kalender Nordsee 2014 suchen, dann bekommt ihr eine Menge angezeigt.

Junges Paar sucht 2-3 ZKB Wohnung zwischen Sande und Schortens

Ein junges Paar sucht zwischen Sande und Schortens in ruhiger Lage eine Wohnung. Die 2 – 3 ZKB Wohnung sollte nach Möglichkeit im Erdgeschoss liegen und über eine Einbauküche (EBK) verfügen.

Die beiden bringen zwei Katzen mit und darum muss Tierhaltung natürlich erlaubt sein. Die Warmmiete sollte ungefähr bei maximal 350 Euro liegen.

Bitte alles anbieten! Erreichen tut ihr die beiden unter folgender Mailadresse: Philine.Hildebrandt@web.de

Skelette im Vareler Hafen gefunden

Am Sonntag dürften einige Spaziergänger nicht schlecht gestaunt haben, als sie in Varel am Hafenbecken spazieren gingen. Mitten im Schlick des Hafenbeckens entdeckten Spaziergänger zwei Tierskelette, die an ein Gewicht gebunden waren. Zum Vorschein sind die Skelette gekommen, weil das Wasser aus dem Hafen wegen den vorausgegangenen Frosttagen abgelassen worden war. Dadurch sollen Schäden an den im Hafen liegenden Booten vermieden werden.

Ein Leser hatte den Fund der NWZ mitgeteilt, die wiederum die Polizei in Varel informierte. Der Umweltsachbearbeiter Andreas Nannen verschaffte sich ein genaueres Bild. Feststellen lässt sich aber nicht mehr, ob es tote oder gar lebende Tiere waren, die zusammen im Hafen ertränkt worden waren. Nun wird auf jeden Fall wegen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt, dass die Misshandlung von Tieren unter Strafe stellt.

Zeugen, die vor längerer Zeit vielleicht etwas am Vareler Hafen beobachtet haben, können sich direkt bei der Polizei in Varel unter der Telefonnummer 04451/9230 melden.

Fregatte „Emden“ nach 30 Jahren Marinedienst zu ihrer letzten Fahrt ausgelaufen

Heute ist die Fregatte „Emden“ nach 30 Jahren Marinedienst zu ihrer letzten mehrmonatigen Fahrt ausgelaufen. Zusammen mit den Korvetten „Oldenburg“ und „Braunschweig“ stach das Führungsschiff eines Ausbildungsverbandes in See. Im Verlauf der Fahrt sollen später auch die Fregatte „Bremen“ und der Versorger „Frankfurt am Main“ zu dem Verband hinzustoßen.

Beteiligt ist der Verband an Manövern im Mittelmeer, im Atlantik und in der Nordsee. Die Rückkehr nach Wilhelmshaven ist im Juni geplant. Mitte des Jahres soll dann die „Emden“ außer Dienst gestellt werden. Für die „Oldenburg“ hingegen ist es die erste große Fahrt nach der Indienststellung im Januar.

 

Bombenfund in Norddeich – weiträumige Evakuierung – Fährbetrieb nach Norderney eingestellt

Im Hafen von Norddeich wurde heute eine rund 250 Kilogramm schwere Bombe gefunden. Die Bombe scheint von einem mit Schleppnetz ausgestatteten Fischkutter aus der See mit in den Hafen gezogen worden zu sein. Die Polizei will die Bombe noch am heutigen Abend kontrolliert sprengen lassen. Alle Anwohner in einem Radius von 1000 Metern rund um den Fundort im Hafen werden evakuiert und sollen ihre Häuser verlassen.  „Bombenfund in Norddeich – weiträumige Evakuierung – Fährbetrieb nach Norderney eingestellt“ weiterlesen

Helgoland-Touristen sitzen fest. Reedereien haben den Verkehr eingestellt!

Das aktuelle Wetter und die dadurch sehr rauhe Nordsee haben die Reedereien veranlasst den Schiffsverkehr von und nach Helgoland einzustellen. Seit Dienstag fahren keine Schiffe mehr nach Hamburg, Bremerhaven, Cuxhaven, Wilhelmshaven und Büsum.

FRS verkündet das hier auf der Webseite:

Aufgrund der aktuellen Wetterlage haben der Katamaran
„Halunder Jet“ und das Seebäderschiff „Atlantis“ ihre Fahrten für Donnerstag, den 11. August abgesagt.
Wir bitten alle betroffenen Fahrgäste, auf andere Termine auszuweichen und die Fahrt umzubuchen.

Die Airlines haben ihre Flüge deutlich aufgestockt um so viele Menschen wie möglich von der Hochsee-Insel Helgoland zu befördern. Die Wettervorhersagen lassen vermuten das die Reedereien ab Freitag die Schiffsrouten von und nach Helgoland wieder befahren werden. Die Stürme und die See sind wohl ruhiger geworden.

Auf Helgoland erweiterte man die Betreuungsangebot, man habe alles im Griff so der Tourismusdirektor.

Ärgerlich wenn man da jetzt festsitzt, aber so ist die Nordsee, hart aber fair. 😉

„Ocean Wave am Wellenpark“ in Norddeich – Spaß für Groß und Klein – Gewinne 2 x 2-Tagestickets

Das „Ocean Wave am Wellenpark“ ist sicher einigen von euch bekannt, anderen vielleicht weniger , aber das macht nichts. Wir haben hier aktuell 2 x 2 Tagestickets für euch zu gewinnen. Einmal gibt es 2 Tagestickets für das Schwimmbad und einmal 2 Tagestickets für den Saunabereich inkl. Schwimmbad-Nutzung.   „„Ocean Wave am Wellenpark“ in Norddeich – Spaß für Groß und Klein – Gewinne 2 x 2-Tagestickets“ weiterlesen

Für Spiekeroog-Gäste ist jetzt Schluss mit Anstehen: Fähre, Kurbeitrag, Gepäckservice & Co sind online buchbar

Ab sofort können Spiekeroog-Gäste ihren Inselurlaub schon vor Reiseantritt bequem vom Sofa aus buchen, denn die Insel bietet ein neues praktisches Buchungssystem. Fährtickets, Kurbei­trag,  Gepäckservice und vieles mehr lassen sich online reservieren.

„Für Spiekeroog-Gäste ist jetzt Schluss mit Anstehen: Fähre, Kurbeitrag, Gepäckservice & Co sind online buchbar“ weiterlesen