Langeoog

Ausflugsschiff vor Langeoog von Seenotrettern befreit

Am vergangenen Samstag, 19. Oktober 2013, war vor der Nordseeinsel Langeoog ein Ausflugsschiff in eine missliche Lage gekommen. Das Schiff „Flinthörn“ war während der Fahrt am Samstagvormittag am Ostenende von der Insel festgekommen und konnte sich dort nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Der Kapitän des Schiffes mit 28 Personen an Bord alarmierte die Seenotretter, die unverzüglich mit dem Seenotrettungsboot „Casper Otten“ ausliegen.

Nach Ankunft am der „Flinthörn“ stellten die Seenotretter eine Schleppverbindung her und drehten das Schiff so in den Wind, dass es nach dieser kleine  Hilfestellung aus eigener Kraft die Fahrt fortsetzen konnte.

0 Kommentare zu “Ausflugsschiff vor Langeoog von Seenotrettern befreit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.